reiterliches Können

reiterliches Können
n
1. (skills of) horsemanship
2. riding ability

Deutsch-Englisches Wörterbuch. 2015.

Look at other dictionaries:

  • Ausbindezügel — Als Hilfszügel bezeichnet man im Pferdesport alle mechanischen Hilfsmittel abgesehen vom Zügel, mit denen versucht wird, Einfluss auf die Kopf und Halshaltung des Pferdes zu nehmen. Hilfszügel werden zur Anfängerausbildung und zur Korrektur des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hilfszügel — Pferd mit Hilfszügel. Als Hilfszügel bezeichnet man im Pferdesport alle mechanischen Hilfsmittel abgesehen vom Zügel, mit denen Einfluss auf die Kopf und Halshaltung des Pferdes genommen wird. Hilfszügel werden zur Anfängerausbildung und zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Martingal (Reitsport) — Als Hilfszügel bezeichnet man im Pferdesport alle mechanischen Hilfsmittel abgesehen vom Zügel, mit denen versucht wird, Einfluss auf die Kopf und Halshaltung des Pferdes zu nehmen. Hilfszügel werden zur Anfängerausbildung und zur Korrektur des… …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer Ranzengarde — Zweck: Vorsitz: Lothar Both Gründungsdatum: 1837 Mitgliederzahl: ca. 600 Sitz: Mainz Website …   Deutsch Wikipedia

  • Gottlieb Polak — Reitmeister Gottlieb Polák auf Conversano Stornella in der Levade Gottlieb Polák (* 13. Januar 1883 in Kladrub, Tschechien; † 5. Juli 1942 in Wien, Österreich) war Oberbereiter und Reitmeister an der Spanischen Hofreitschule in Wien. Polak… …   Deutsch Wikipedia

  • Brinkmanship — Brink|man|ship [ briŋkmənʃip] die; <aus gleichbed. engl. brinkmanship zu brink »äußerster Rand, Abgrund« u. (horse)manship »(reiterliches) Können«> Politik des äußersten Risikos …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”